Datenschutzerklärung - Eintragung als Testkandidat

Allgemeine Informationen

Im Rahmen Ihrer Eintragung als Testkandidat für die Entwicklung des Regierungsprojektes „"SmartMove“" wird der Regionale Öffentliche Dienst der Brüsseler Steuerverwaltung (im Folgenden „"Bruxelles Fiscalité“") die von Ihnen bereitgestellten Verarbeitung personenbezogenenr Daten an den bereitgestellten Daten vornehmenverarbeiten.

Diese Verarbeitung personenbezogener Daten , die Sie betreffen, erfolgt in Übereinstimmung mit den geltenden Rechtsvorschriften über den Schutz personenbezogener Daten, insbesondere mit der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten,  und zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Allgemeine Datenschutz-Grundverordnung, nachstehend „"DSGVO“").

Diese Datenschutzpolitik gilt ausschließlich für personenbezogene Daten, die von Bruxelles Fiscalité im Zusammenhang mit Ihrer Eintragung als SmartMove-Testkandidat verarbeitet werden.

Personenbezogene Daten

Im Sinne der Rechtsvorschriften über den Schutz der Privatsphäre werden personenbezogene Daten definiert als „"alle Informationen über eine bestimmte oder bestimmbare natürliche Person“", unabhängig davon, ob Sie anhand der betreffenden Daten direkt identifiziert werden können oder ob Sie durch Bezugnahme identifiziert werden können. 

Verantwortlicher der Datenverarbeitung und Datenschutzbeauftragter

Der Regionale Öffentliche Dienst der Brüsseler Steuerverwaltung, mit Sitz am Boulevard du Jardin Botanique, 20, 1030 Brüssel, vertreten durch seinen Generaldirektor, ist der Verantwortliche der Datenverarbeitung.

Wie jede öffentliche Behörde verfügt Bruxelles Fiscalité über einen Datenschutzbeauftragten, dessen Hauptaufgabe darin besteht, sicherzustellen, dass Bruxelles Fiscalité die Gesetzgebung zum Schutz der Privatsphäre einhält. Zur Kontaktaufnahme senden Sie bitte eine E-Mail an die folgende Adresse: dpo.bf@fisc.brussels

Rechtmäßigkeit der Verarbeitung

Die Verarbeitung personenbezogener Daten durch Bruxelles Fiscalité im Rahmen Ihrer Eintragung als Testkandidat basiert auf Ihrer Zustimmung, wie in Artikel 6.1(a) der DSGVO vorgesehen.

Mit der Bestätigung Ihrer Eintragung erklären Sie, dass Sie frei, wissentlich und unmissverständlich Ihre Zustimmung zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten für die in dieser Datenschutzerklärung genannten Zwecke geben.

Sollten Sie mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht mehr einverstanden sein, steht es Ihnen frei, Ihre Zustimmung jederzeit zu widerrufen. Sobald Sie Ihre Zustimmung widerrufen, wird die Verarbeitung Ihrer Daten eingestellt und werden Ihre Daten werden gelöscht.

Um Ihre Zustimmung zurückzuziehen und von der Liste der Testkandidaten gestrichen zu werden, senden Sie bitte Ihren Antrag an info@smartmove.brussels.

Allgemeiner Zweck der Verarbeitung

Bruxelles Fiscalité verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten, um eine Liste von Personen zu erhalten, die im Zusammenhang mit der Entwicklung der Anwendungen und Verfahren, die für den Einsatz von SmartMove in der Region Brüssel-Hauptstadt implementiert werden, Tester werden möchten.

Da über die Art der Tests noch nicht entschieden ist, besteht der Zweck der Verarbeitung lediglich darin, eine Liste der Testkandidaten zu führen, eventuell nach Standardprofilen (ledig, Familie usw.) geordnet, zu führen, um sie zu Beginn der Testphase erneut zu kontaktieren und sie zu bitten, ihr Einverständnis zur Teilnahme an dem Test zu bestätigen. Nur dann, wenn der Testkandidat seine Bereitschaft zur Teilnahme an dem Test bestätigt, werden seine personenbezogenen Daten in diesem spezifischen Kontext verarbeitet. Bei dieser Gelegenheit wird ausdrücklich um eine neue Zustimmung gebeten, und die Verarbeitung personenbezogener Daten wird notwendigerweise umfangreicher sein als die in dieser Datenschutzerklärung vorgesehene. 

Personenbezogene Daten, die von Brussels Fiscalité gesammelt und verarbeitet werden

Um Sie als Testkandidat bei Bruxelles Fiscalité einzutragen, werden die folgenden personenbezogenen Daten erhoben und verarbeitet:

Datenkategorien

Liste der detaillierten Daten

Ziel

Identifikationsdaten

Name

Vorname

Identifikation

Kontaktdatenv

E-Mail Adresse

Kontaktaufnahme für den Start der Testphase

Persönliche Angaben

Geburtsjahr

Postleitzahl

Art der beruflichen Tätigkeit

Bildungsniveau

Sortierung der Testkandidaten nach Profil

Zusammensetzung des Haushalts

Zahl der unterhaltsberechtigten Kinder Sortierung der Testkandidaten nach Profil

Lebensgewohnheiten

Verwendete Transportmittel Sortierung der Testkandidaten nach Profil

 

Kategorien der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

Die Datenverarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten läuft wie folgt ab:

  • Erhebung
  • Aufzeichnung
  • Strukturierung
  • Speicherung
  • (gegebenenfalls) Anpassung oder Änderung
  • EinsichtKonsultierung
  • Verwendung
  • (gegebenenfalls) Löschung
  •  

Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden gespeichert:

  • bis Sie Ihre Zustimmung zurückziehen
  • ansonsten bis zum Beginn der Testphase: 
  • Im Falle einer Nichtteilnahme am Test werden die Daten gelöscht, wenn Bruxelles Fiscalité Sie erneut kontaktiert und Sie angeben, dass Sie nicht am Test teilnehmen werden. Wenn Bruxelles Fiscalité Sie nicht erneut kontaktiert, um Sie zur Teilnahme am Test aufzufordern, erfolgt die Löschung der Daten am Ende der Kontaktkampagne.
  • Im Falle der Teilnahme am Test werdendie Daten in Übereinstimmung mit den Verfahren aufbewahrt, die in der für die Durchführung der Tests geltenden Politik zur Verarbeitung personenbezogener Daten festgelegt sind.

Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten und Übermittlung an Dritte

Ihre personenbezogenen Daten werden nur intern von Bruxelles Fiscalité verarbeitet und sind nur den folgenden Empfängern zugänglich:

  • den Mitarbeitern der Direktion für Kundenmanagement, die für die Verwaltung der Kommunikation zwischen den Bürgern und Bruxelles Fiscalité zuständig sind
  • den Mitarbeitern der Abteilung Projekte und IT, die für die Durchführung der SmartMove-Projekttests verantwortlich sind.

Ihre personenbezogenen Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

Sicherheitspolitik

Um die Sicherheit und Vertraulichkeit Ihrer Daten zu gewährleisten, ergreift Bruxelles Fiscalité alle Sicherheitsmaßnahmen, um den Verlust Ihrer Daten zu verhindern, einen sicheren Zugang zu gewährleisten, der auf die zum Zugriff auf Ihre Daten berechtigten Personen beschränkt ist, und jede unrechtmäßige Nutzung Ihrer Daten zu verhindern.

Ihre Rechte und wie Sie sie ausüben können

Als betroffene Person haben Sie eine Reihe von Rechten in Bezug auf Ihre Daten, die in der Allgemeinen Datenschutz-Grundverordnung festgeschrieben sind.

  • Recht auf Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten (Artikel 15 der DSGVO)

Damit Sie überprüfen können, welche Daten bei Bruxelles Fiscalité gespeichert sind, für welche Zwecke sie gesammelt und wie sie verwendet werden, können Sie einen Antrag stellen, um nicht nur zu erfahren, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, verarbeitet werden, sondern auch um verschiedene Informationen über ihre Verwendung zu erhalten, darunter die Zwecke der Verarbeitung, die Kategorien der betroffenen personenbezogenen Daten, die Empfänger, an die die personenbezogenen Daten übermittelt werden, oder die Dauer der Aufbewahrung der personenbezogenen Daten.

  • Recht auf Berichtigung fehlerhafter personenbezogener Daten, die Sie betreffen (Artikel 16 der DSGVO)

Sollten Sie feststellen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die bei Bruxelles Fiscalité gespeichert sind, fehlerhaft sind, können Sie einen Antrag auf Berichtigung der fehlerhaften Daten stellen. Sie können auch verlangen, dass Sie betreffende unvollständige Daten vervollständigt werden.

  • Recht, die Löschung Ihrer Daten zu erwirken, wenn dies in der allgemeinen Datenschutz-Grundverordnung vorgesehen ist (Artikel 17 der DSGVO)

Sie können Bruxelles Fiscalité bitten, Ihre personenbezogenen Daten zu löschen:

  • wenn Ihre personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, nicht mehr erforderlich sind
  • wenn Sie Ihre Zustimmung zur Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten durch Bruxelles Fiscalité zurückziehen, sofern es keine andere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten gibt
  • wenn Sie gemäß Artikel 21 der DSGVO Einspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erheben und kein zwingender legitimer Grund für die Weiterverarbeitung besteht
  • wenn Ihre personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet worden sind
  • wenn Ihre personenbezogenen Daten gelöscht werden müssen, um einer gesetzlichen Verpflichtung gemäß dem Recht der Europäischen Union, Belgiens oder Brüssels nachzukommen.
  • Recht, die Beschränkung der Verarbeitung zu erwirken, wenn dies in der allgemeinen Datenschutz-Grundverordnung vorgesehen ist (Artikel 18 der DSGVO)

Sie können in einer begrenzten Anzahl von Fällen eine Beschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erwirken. Dies bedeutet im Gegensatz zur Datenlöschung, dass Bruxelles Fiscalité Ihre personenbezogenen Daten weiterhin behält, sie aber, abgesehen von der für ihre Speicherung erforderlichen Verarbeitung, nur mit Ihrer Zustimmung oder zur Begründung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus wichtigen Gründen des öffentlichen Interesses verarbeiten darf.

Sie können von diesem Recht Gebrauch machen:

  • wenn die Verarbeitung unrechtmäßig ist
  • wenn Bruxelles Fiscalité Ihre personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, nicht mehr benötigt, Sie sie aber immer noch benötigen, um Ihre Rechte vor Gericht festzustellen, auszuüben oder zu verteidigen.

Sie können dieses Recht auch in Erwartung einer Entscheidung über die Ausübung eines der oben genannten Rechte ausüben, um die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten vorübergehend einzuschränken:

  • Recht auf Berichtigung: Wenn die Sie betreffenden personenbezogenen Daten fehlerhaft sind, können Sie beantragen, dass die Verarbeitung gestoppt wird, während Ihr Antrag von Bruxelles Fiscalité geprüft wird.
  • Widerspruchsrecht: Wenn Sie einen Antrag auf Einspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gestellt haben, können Sie beantragen, dass die Verarbeitung unterbrochen wird, während Ihr Antrag von Bruxelles Fiscalité geprüft wird.

Um eines der oben genannten Rechte auszuüben, senden Sie uns bitte eine Antrag:

Service public régional de Bruxelles Fiscalité
Direction des Affaires juridiques et des Recours
Boulevard du Jardin Botanique, 20
1035 Brüssel

Legen Sie Ihrem Antrag immer eine Kopie Ihres Personalausweises bei. Wenn Sie die Rechte einer anderen Person ausüben, legen Sie unbedingt auch einen Nachweis Ihrer Berechtigung bei, in deren Namen zu handeln.

Ansprüche und Rechtsmittel

Unbeschadet anderer administrativer oder gerichtlicher Rechtsbehelfe haben Sie das Recht, eine Beschwerde bei der Datenschutzbehörde einzureichen, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einen Verstoß gegen die DSGVO darstellt. Ebenso können Sie einen gerichtlichen Rechtsbehelf einlegen, wenn Sie der Ansicht sind, dass Ihre Rechte durch die Verarbeitung personenbezogener Daten durch Verstoß gegen die DSGVO verletzt wurden.

Um eine Beschwerde einzureichen, wenden Sie sich bitte direkt an die Datenschutzbehörde:

Datenschutzbehörde
Rue de la Presse, 35
1000 Brüssel