Allgemeine Datenschutzerklärung

Allgemeines

Diese Datenschutzrichtlinien beschreiben die Art und Weise, in der der Gewestelijke Overheidsdienst Brussel Fiscaliteit (das regionale Finanzamt Brüssel, nachstehend „Brussel Fiscaliteit“) Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen Ihrer Navigation auf SmartMove.brussels verarbeitet.

Diese Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten erfolgt unter Beachtung der gültigen Gesetzgebung zum Schutz personenbezogener Daten, insbesondere der Verordnung (EU) 2016/679 des Europaparlaments und Rates vom 27. April 2016 im Hinblick auf den Schutz natürlicher Personen hinsichtlich der Verarbeitung personenbezogener Daten und hinsichtlich des freien Verkehrs dieser Daten und in Aufhebung von Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung, nachstehend „DSGVO“ genannt)

Neben den Informationen in diesen Richtlinien zum Datenschutz können auch generische Daten im Hinblick auf den Datenschutz auf der Website der Datenschutzbehörde eingesehen werden.

Zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die speziell durch die Platzierung von Cookies durchgeführt wird, koziehen Sie bitte unsere Cookie-Richtlinien zu Rate.

Personenbezogene Daten

Im Sinne des Datenschutzrechts handelt es sich bei personenbezogenen Daten um „alle Informationen über eine identifizierte oder identifizierbare Person“, wobei Sie entweder direkt aufgrund der entsprechenden Daten identifiziert werden können oder anhand einer Kennung. In allen Fällen werde nur die personenbezogenen Daten natürlicher Personen geschützt: Daten über Rechtspersonen sind laut Definition nicht gemeint.

Für die Verarbeitung Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter

Der Gewestelijke Overheidsdienst van Brüssel Fiscaliteit, mit Sitz in der Kruidtuinlaan 20, in 1030 Brüssel, Belgien, vertreten durch seinen Ministerialdirektor, ist der für die Verarbeitung Verantwortliche.

Genau wie jede andere öffentliche Stelle hat die Brussel Fiscaliteit einen Datenschutzbeauftragen, wobei seine wichtigste Aufgabe in der Kontrolle besteht, ob die Brussel Fiscaliteit den Datenschutz einhält. Er ist auch der Ansprechpartner bei der Datenschutzbehörde. Falls Sie mit dieser Person Kontakt aufnehmen möchten, senden Sie bitte eine E-Mail an folgende Adresse: dpo.bf@fisc.brussels

Welche personenbezogenen Daten werden erhoben und verarbeitet?

Die von der Brussel Fiscaliteit erhaltenen und gespeicherten Datentypen und deren Erhalt hängen von der Art und Weise ab, in der Sie unsere Website und andere Kommunikationsplattformen nutzen.

Zum größten Teil unserer Webseiten erhalten Sie Zugang, ohne anzugeben, wer Sie sind, und ohne uns personenbezogene Daten mitzuteilen.

In bestimmten Fällen bittet die Brussel Fiscaliteit Sie um Daten, um Ihnen spezielle Dienste zur Verfügung zu stellen oder Dinge zusenden zu können. Die von Ihnen auf diese Weise mitgeteilten persönlichen Identifizierungsdaten werden nicht an Dritte weitergegeben, bis auf den Fall, dass dies zur Ausführung des angeforderten Dienstes erforderlich ist. Die Brussel Fiscaliteit erhebt selbst keine personenbezogenen Daten, wenn diese nicht freiwillig angegeben werden.

Durch die freiwillige Kontaktaufnahme mit der Brussel Fiscaliteit (zum Beispiel über das Kontaktformular) erklären Sie sich mit der berechtigten Erhebung von Daten wie z. B. Vorname der betreffenden Person, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Inhalt Ihrer Nachricht, Zeit (Datum und Uhrzeit), Anrede in der E-Mail und eventuell darin angegebene Postadressen sowie sonstige persoenbezogene Daten, die Sie der Brussel Fiscaliteit übermittelt haben, einverstanden.

Wie nutzt die Brussel Fiscaliteit Ihre Daten?

Die Brussel Fiscaliteit gibt Daten über den Nutzer weder weiter noch vermietet oder verpachtet sie diese. Die Daten werden lediglich dazu genutzt, um mehr Einblick darüber zu erhalten, wer die Websites (einschließlich sozialer Netzwerke, Blogs, Foren usw.), Apps und andere technischen Möglichkeiten sowie Kommunikationsmittel nutzt. Die Brussel Fiscaliteit nutzt Ihre Daten auch dazu, Ihnen Informationen zukommen zu lasen, die Sie abonniert haben oder von denen wir meinen, dass diese für Sie von Interesse sein könnten.

Zweck der Verarbeitung Ihrer Daten

Die Brussel Fiscaliteit verarbeitet Ihre Daten ausschließlich für spezielle, ausdrücklich genannte und berechtigte Zwecke:

  • Zur Verwaltung der Beziehungen zwischen der Brussel Fiscaliteit und Ihnen selbst.
  • Um die angebotenen Inhalte aufgrund von Informationen darüber, wer sie konsultiert und über die Art und Weise, in der Inhalte aufgerufen werden, zu verbessern.
  • Um die Effektivität und Nutzerfreundlichkeit der smartmove.brussels zu beurteilen und zum Vorteil unserer (Internet)-Nutzer zu verbessern.

Aufbewahrungsdauer Ihrer Daten

Die Brussel Fiscaliteit bewahrt Ihre Daten nur für einen Zeitraum auf, der nicht länger als notwendig ist. Und zwar dazu, die Zwecke, zu denen sie verarbeiten werden, zu erfüllen, und das unter Einhaltung der rechtlichen Bestimmungen.

Weitergabe Ihrer Daten

Die Brussel Fiscaliteit kann Ihre Daten ihrer Verwaltung und ihren Partnern weitergeben, um genau die gleichen Zwecke wie oben genannt zu erfüllen, solange das Teilen dieser Informationen rechtmäßig und ordnungsgemäß erfolgt, um einen speziellen, ausdrücklich angegebenen und berechtigten Zweck zu erreichen.

Ihre Daten können an Personen weitergegeben werden, die im Namen der Brussel Fiscaliteit oder in ihrem Auftrag handeln. Dies geschieht zur Verarbeitung gemäß den Zwecken, für die sie erhoben werden.

Die Brussel Fiscaliteit vergewissert sich darüber, dass ihre eigenen Subunternehmer den erforderlichen Schutz bieten, d. h. dass sie vertragliche Garantien verlangen, dass ihre Subunternehmer Ihre Daten ausschließlich zum erlaubten Zweck und mit der erforderlichen Diskretion und dem entsprechenden Schutz verarbeiten.

Sicherheit und Vertraulichkeit Ihrer Daten

Zugang zu Ihren Daten ist auf Personalmitglieder der Brussel Fiscaliteit und Ihre Subunternehmer beschränkt, die Ihre Daten kennen und bei ihrer Verarbeitung strikte Vertraulichkeitsstandards einhalten müssen.

Um Sicherheit und Vertraulichkeit Ihrer Daten zu gewährleisten, hat die Brussel Fiscaliteit die höchstmöglichen strengen Schutznormen erstellt und arbeitet ausschließlich mit Subunternehmern, die diesen ebenfalls unterworfen sind.

Trotz der zur Erstellung einer zuverlässigen Website eingesetzten Ressourcen möchte die Brussel Fiscaliteit daran erinnern, dass das Internet keine zu 100 % sichere Umgebung ist. Dementsprechend übernimmt die Brussel Fiscaliteit keine Haftung oder Garantie im Hinblick auf die Sicherheit Ihrer Daten, wenn diese im Internet herumkreisen.

Übermittlung Ihrer Daten außerhalb der Europäischen Union

Gemäß der Gesetzgebung im Hinblick auf das Privatleben dürfen personenbezogene Daten lediglich in Länder übermittelt werden, die einen ähnlichen Sicherheitsstandard gewährleisten und Bestimmungen erfüllen, die identisch oder gleichwertig zu denen der europäischen Datenschutzgesetzgebung sind.

Land, Dauer der Übermittlung, Aufbewahrungsfrist, Art der Informationen und die genauen Zielsetzungen sind Kriterien, die von Fall zu Fall zu untersuchen sind.

Die Brussel Fiscaliteit gewährleistet, dass Daten in keinem Land verarbeitet oder gespeichert werden, das dies nicht im gleichen Maße erfüllen kann, und zwar im Hinblick auf Folgendes:

  • dass die beteiligte Person sich damit ausdrücklich einverstanden erklärt hat;
  • dass die Übermittlung für die Durchführung des Vertrags (zwischen Benutzer und Brussel Fiscaliteit) erforderlich ist;
  • dass die Übermittlung für die Beendigung oder Durchführung eines Vertrags erforderlich ist, der zwischen dem Datenschutzverantwortlichen und einem Dritten im Interesse des Nutzers abgeschlossen wurde;
  • dass die Übermittlung erforderlich oder gesetzlich (aus einem wichtigen öffentlichen Interesse oder von öffentlichem Recht) vorgeschrieben ist;
  • dass die Übermittlung von einem öffentlichen Register aus erfolgt, das dazu gedacht ist, die Öffentlichkeit zu informieren.

Ihnen zustehende Rechte und die Art und Weise, in der Sie diese ausüben können

Als beteiligte Person stehen Ihnen mehre Rechte im Hinblick auf Ihre Daten zu, die durch die Datenschutz-Grundverordnung anerkannt sind.

  • Recht auf Einblick in Ihre personenbezogenen Daten (Artikel 15 DSGVO)

Sie haben jederzeit das Recht, auf Ihre personenbezogenen Daten zuzugreifen und so Informationen über die durchgeführte Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu erhalten.

  • Recht auf Berichtigung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, falls diese falsch sind (Artikel 16 DSGVO)

Sollten Sie feststellen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten bei der Brussel Fiscaliteit falsch sind, können Sie einen Antrag einreichen, um diese falschen Daten zu berichtigen. Sie können selbst die Ergänzung unvollständiger personenbezogener Daten fordern. 

  • Recht auf Löschung Ihrer Daten, wo die Datenschutz-Grundverordnung dies vorsieht (Artikel 17 DSGVO)

Sie können die Brussel Fiscaliteit auffordern, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu löschen:

  • wenn Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, erforderlich sind;
  • wenn Sie Ihre Zustimmung, aufgrund dessen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten durch die Brussel Fiscaliteit erfolgt, widerrufen. Dies unter der Voraussetzung, dass keine andere Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung besteht;
  • wenn Sie in Anwendung von Artikel 21 der DSGVO Beschwerde gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten einlegen und es keine vorrangigen zwingenden gerechtfertigten Gründe für die Verarbeitung gibt;
  • wenn die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden;
  • wenn die Sie betreffenden personenbezogenen Daten gelöscht werden müssen, um ein im Unierecht (Unionsrecht), im belgischen oder Brüsseler Recht bestimmten rechtlichen Verpflichtungen zu erfüllen, die auf dem Datenschutzverantwortlichen ruhen.
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten, wo die Datenschutz-Grundverordnung dies vorsieht (Artikel 18 DSGVO)

In bestimmten Fällen können Sie um eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ersuchen. Dies bedeutet, dass die Brussel Fiscaliteit, im Gegensatz zur Löschung Ihrer Daten, Ihre personenbezogenen Daten weiterhin speichert, diese aber nur mit Ihrer Zustimmung verarbeiten darf, mit Ausnahme deren Speicherung.

Um obige Rechte auszuüben, können Sie einen entsprechenden Antrag einreichen, und zwar:

Gewestelijke Overheidsdienst Brussel Fiscaliteit
Directie juridische zaken en beroepen
Kruidtuinlaan 20,
1035 Brüssel, Belgien

Bitte übersenden Sie mit Ihrem Antrag stets eine Kopie Ihres Ausweises. Sollten Sie diese Rechte im Namen von jemand anderem ausüben, müssen Sie auch einen Nachweis erbringen, dass Sie berechtigt sind, in seinem Namen zu handeln.

Klagen und Beschwerden

Unbeschadet eventueller anderer administrativer oder gerichtlicher Beschwerden haben Sie das Recht, eine Klage bei der Datenschutzbehörde einzureichen, falls Sie der Meinung sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eine Verletzung der Datenschutz-Grundverordnung darstellt. Sie können auch eine Beschwerde einreichen, wenn Ihrer Meinung nach Ihre Rechte verletzt werden, da die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eine Verletzung der Datenschutz-Grundverordnung darstellt.

Um eine Klage einzureichen, können Sie sich am besten direkt an die Datenschutzbehörde wenden, und zwar:

Gegevensbeschermingsautoriteit
Drukpersstraat 35
1000 Brüssel, Belgien